eiko_icon 2 Verletzte Personen durch Ersthelfer gerettet

Verkehrsunfall
Technische Hilfe
Einsatzort Details

B9 Jockgrim -> Neupotz
Datum 16.06.2014
Alarmierungszeit 14:43 Uhr
Einsatzbeginn: 14:54 Uhr
Einsatzende 16:00 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 17 Min.
Alarmierungsart Feuerwehrmeldeempfänger Analog
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Jockgrim
Polizei
    Rettungsdienst
      Feuerwehr Rheinzabern
        Fahrzeugaufgebot   HLF 20/20

        Einsatzbericht

        Aus ungeklärter Ursache kam ein mit 2 Personen besetzter PKW in Fahrtrichtung Norden von der B9 ab und blieb auf dem Dach liegend in der Böschung liegen. Mehrere couragierte Ersthelfer zogen die beiden Insassen aus dem völlig zerstörten Fahrzeug und betreuten sie bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

        Die Feuerwehren aus Jockgrim und Rheinzabern waren mit 3 Fahrzeugen und 18 Personen am Einsatzort. Neben der Absicherung der Einsatzstelle sowie Sicherstellung des Brandschutzes wurde der Rettungsdienst bei der Rettung aus der tlw. 5m tiefen Böschung mit Steckleitern und Tragepersonal unterstützt.

         
        Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
        Weitere Informationen Ok