eiko_icon Brand der Decke zum 1.OG

Gebäudebrand Wohngebäude
Brand
Einsatzort Details

Jockgrim, Maximilianstraße
Datum 23.12.2013
Alarmierungszeit 20:53 Uhr
Einsatzbeginn: 20:57 Uhr
Einsatzende 22:45 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 52 Min.
Alarmierungsart Feuerwehrmeldeempfänger Analog
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Jockgrim
Polizei
    Rettungsdienst
      Feuerwehr Hatzenbühl
        Feuerwehr Rheinzabern
          Feuerwehr Wörth
            Fahrzeugaufgebot   ELW 1  LF8  MZF 2  HLF 20/20

            Einsatzbericht

            Es brannten Teile der Holzdecke zwischen EG und 1.OG vermutlich durch Hitzestau des Kachelofens. Das Dachgeschoß sowie das 1. OG war beim Eintreffen verraucht. Die Bewohner konnten sich dank Rauchmeldern schnell ins Freie retten. Ein Kind musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Rest der vierköpfigen Familie kam mit dem Schrecken davon und muss die Nacht in einer Notunterkunft verbringen.

            Die Zimmerdecke wurde vom Erdgeschoß und 1.OG gewaltsam geöffnet und das Feuer mit 2 Trupps unter Verwendung von 2 C-Rohren und 6 Pressluftatmern gelöscht.

            Neben der Feuerwehr Jockgrim war noch die Einheit Rheinzabern sowie die Drehleiter der Feuerwehr Wörth im Einsatz.

             
            Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
            Weitere Informationen Ok